Wir schaffen's weg

Die Biotonne im Sommer

Standort und wertvolle Tipps für die Biotonne

Bei sehr hohen Temperaturen sollte die Biotonne an einem schattigen Platz stehen. Halten Sie den Deckel der Biotonne immer geschlossen, damit Fliegen fern gehalten werden können. Um Madenbefall und Geruchsentwicklung in der Biotonne vorzubeugen, lassen Sie feuchte Abfälle möglichst abtropfen und wickeln sie anschließend in Küchen- oder Zeitungspapier ein. Auch nasser Grasschnitt sollte vor dem Einwerfen etwas trocknen.

Weitere Tipps:

  • Biotonne nach der Leerung mit etwas Zeitungspapier oder einem Papiersack auskleiden, so kann nichts am Boden festkleben. Die geringen Mengen an diesen Papieren stören den Rottevorgang nicht.
  • Auf Plastiktüten und -beutel (auch solche mit der Kennzeichnung „biologisch abbaubar“) sollte verzichtet werden, diese können sich auf der Kompostierungsanlage nicht vollständig zersetzen.
  • Bioabfälle nur locker in den Behälter eingeben - durch Verpressen des Abfalls gelangt zu wenig Sauerstoff an das Material und es beginnt zu gären.
  • Die Biotonne sollte zur wöchentlichen Leerung bereitgestellt werden, auch wenn sie nicht ganz gefüllt ist. Nach der Leerung evtl. mit Regenwasser ausspülen und gut trocknen lassen.

Haben Sie weitere Fragen zur Bioabfallentsorgung? Sie erreichen die Abfallberatung unter Telefon 0371 4095-102.