Wir schaffen's weg

Gebühren

Spezielle Leistungen

Restabfallsack

Für Restabfälle, die in Ausnahmefällen (z. B. Aufräumaktion, Umzug) das Fassungsvermögen der vorhandenen Abfallbehälter übersteigen und sich zum Einsammeln in Abfallsäcken eignen, gibt es 80-l-Abfallsäcke gegen eine Gebühr von 2,70 EUR (siehe § 8 Abfallsatzung in Verbindung mit § 6 Abfallgebührensatzung).

Abfallsäcke mit dem Aufdruck – ASR – sind mit der gültigen Gebührenmarke zu versehen und am Entsorgungstag zugebunden neben dem Restabfallbehälter zur Entsorgung bereitzustellen.

Die Abfallsäcke können im Kundenservice des ASR, in den Bürgerservicestellen und in weiteren Verkaufsstellen der Stadtteile Einsiedel, Mittelbach, Kleinolbersdorf-Altenhain und Grüna käuflich erworben werden.

Saisonaler Laub-Säcke - saisonales Holsystem

Für die Entsorgung von Laub gibt es als Zusatzangebot gebührenpflichtige Saisonale Laub-Säcke mit einem Fassungsvermögen von 60 l. Die gefüllten Säcke werden in der Zeit vom 15.09. – 30.11. eines Kalenderjahres am Leerungstag der am Grundstück vorhandenen Biotonne zugebunden als Bereitstellung mitgenommen. (siehe §§ 8 und 14 Abfallsatzung).

Der saisonale Laub-Sack darf ein Maximalgewicht von 20 kg nicht überschreiten.

Gegen eine Gebühr von 2,00 EUR pro Sack sind die Saisonalen Laub-Säcke an den Kassenautomaten der Wertstoffhöfe, im Kundenservice des ASR, in den Bürgerservicestellen, in weiteren Verkaufsstellen wie z. B. Einsiedel, Kleinolbersdorf-Altenhain und Grüna erhältlich.

Grüngut-Sack - ganzjähriges Bringsystem

Für die Entsorgung von Pflanzenabfällen wie z. B. Rasenschnitt gibt es als Zusatzangebot gebührenpflichtige 60-l-Grüngut Säcke, die ganzjährig an den Wertstoffhöfen abgegeben werden können (siehe §§ 8 und 14 Abfallsatzung).

Der Grüngut-Sack darf ein Maximalgewicht von 20 kg nicht überschreiten.

Gegen eine Gebühr von 1,00 EUR pro Sack sind die Grüngut-Säcke an den Kassenautomaten der Wertstoffhöfe, im Kundenservice des ASR, in den Bürgerservicestellen, in weiteren Verkaufsstellen wie z. B. Einsiedel, Kleinolbersdorf-Altenhain und Grüna erhältlich. 

Vollständig oder teilweise demontierte Elektro- und Elektronikgeräte

Vollständig oder teilweise demontierte Elektro- und Elektronikgeräte werden gegen Gebühr an den Wertstoffhöfen angenommen. Für ein vollständig oder teilweise demontiertes elektrisches oder elektronisches Haushaltgroßgerät beträgt die Gebühr 5,00 €, für ein vollständiges oder teilweise demontiertes sonstiges elektrisches oder elektronisches Gerät 2,50 € (siehe § 18 Abfallsatzung in Verbindung mit § 6 Abfallgebührensatzung).

Transportgebühr - Abholung von Elektro(nik)großgeräten gegen Gebühr

Für elektrische und elektronische Großgeräte besteht auf Bestellung die Möglichkeit der Abholung vom Grundstück gegen Zahlung einer Transportgebühr von 8,00 EUR pro Gerät (siehe § 18 Abfallsatzung in Verbindung mit § 6 Abfallgebührensatzung).


Kippschloss

Verschließbare Abfallbehälter für Rest- und Bioabfälle, Papier, Pappe und Kartonagen sowie für HMTV-Abfälle können auf Antrag und gegen Gebühr zur Verfügung gestellt werden.

Die Gebühr für das Ausrüsten eines Abfallbehälters mit einem Kippschloss oder einem sonstigem Einbauschloss, einschließlich der notwendigen Reparatur bzw. eines erforderlichen Austausches bei einem eingetretenen Defekt beträgt:

  • 21,00 EUR pro Abfallbehälter und Jahr.

(siehe § 8 Abfallsatzung in Verbindung mit § 6 der Abfallgebührensatzung).

Ein Informationsblatt zum Kippschloss für Abfallbehälter halten wir für Sie im Downloadbereich bereit.


Bestellung von Sonderentsorgungen Abfallbehälter

Der ASR entsorgt die Abfallbehälter nach dem angemeldeten Entsorgungsrhythmus. Bei Bedarf können zusätzliche Sonderentsorgungen für Rest- und Bioabfall, Papier, Pappe und Kartonagen sowie für HMTV-Abfall durch den Grundstückseigentümer bestellt werden.

Die Gebühren werden nach Inanspruchnahme der Leistungen dem Besteller berechnet und setzen sich wie folgt zusammen: (siehe § 13 Abfallsatzung in Verbindung mit §§ 5 und 6 Abfallgebührensatzung)

1. Entsorgungsgebühr:

  • 3,51 EUR für Abfallbehälter bis 240 l
  • 16,07 EUR für Abfallbehälter ab 660 l

2. Massegebühr:

  • 162,00 EUR/t (16,2 Cent/kg) für Restabfall
  • 44,00 EUR/t (4,4 Cent/kg) für Bioabfall
  • 162,00 EUR/t (16,2 Cent/kg) für HMTV-Abfall

Bereitstellung von Abfallbehältern und Veranstaltungsservice

Bei Umzug, Entrümpelungsaktionen in Haus und Garten, Veranstaltungen oder privaten Festlichkeiten (z.B. Polterabend) können Chemnitzer Bürger, Grundstückseigentümer und Festveranstalter beim ASR Rest- und Bioabfallbehälter sowie Abfallbehälter für Papier, Pappe und Kartonagen für eine einmalige Entsorgungsaktion bestellen.

Die Gebühr setzt sich wie folgt zusammen: (siehe § 8 Abfallsatzung in Verbindung mit §§ 5 und 6 Abfallgebührensatzung)

1. Bereitstellungsgebühr:

  • 8,00 EUR je Abfallbehälter

2. Entsorgungsgebühr:

  • 3,51 EUR für Abfallbehälter bis 240 l
  • 16,07 EUR für Abfallbehälter ab 660 l

3. Massegebühr:

  • 162,00 EUR/t (16,2 Cent/kg) für Restabfall
  • 44,00 EUR/t (4,4 Cent/kg) für Bioabfall

Behälterwechsel

Auf Antrag können die Behältergrößen gewechselt werden. Unabhängig vom Gefäßsystem wird eine Gebühr von 20,80 EUR pro Gefäß fällig (siehe § 6 Abfallgebührensatzung).

Expressbestellung - Abfallbehälterbestellung für Neukunden in kürzerer Zeit

Bei einer schriftlichen Beauftragung des ASR durch den Grundstückseigentümer bis sechs Werktage vor Ablauf des Vormonats kann die Bereitstellung der Abfallbehälter und die Einbindung in den Abholturnus auch nach Verstreichen dieser Frist erfolgen.

Für diese Leistung wird eine Gebühr von 11,50 EUR pro Grundstück berechnet.


Zusatzleistungen Sperrabfall

  • Abholung von Sperrabfall aus der Wohnung oder Nebengelassen im Grundstück bzw. bei Komplettberäumung der Wohnung pro angefangenem Arbeitswert (6 Min.): 

    • bei Einsatz eines Fahrzeuges mit Fahrer: 7,00 EUR
    • zusätzlicher Mitarbeiter: 2,40 EUR
    • Bei Einsatz mehrerer Fahrzeuge mit Fahrer und/oder mehrere Mitarbeiter summieren sich die Gebührensätze entsprechend.

  • Expressabholung (Abholung an den folgenden 2 Tagen von Montag bis Freitag nach Auftragseingang): 15,43 EUR
  • Terminabholung (individueller Abholtermin von Montag bis Freitag): 15,43 EUR

Eine bestellte Abholung von Sperrabfall ohne Sperrabfalkarte ist gebührenpflichtig:

  • An- und Abfahrtspauschale: 30,86 EUR
  • je m³ entsorgtem Sperrabfall: 21,67 EUR
Biofilterdeckel

Biotonnen mit Biofilterdeckeln können auf Antrag und gegen Gebühr zur Verfügung gestellt werden. Die Zusatzgebühr für das Ausrüsten eines 80-l- bzw. 120-l-Bioabfallbehälters mit einem Biofilterdeckel einschließlich des 2-jährigen Austausches des Filtermaterials beträgt:

  • 23,00 EUR pro Behälter und Jahr.

(siehe § 8 Abfallsatzung in Verbindung mit § 6 der Abfallgebührensatzung).

Entgelte

Säcke für Rindenmulch und Komposterde

Rindenmulch und Komposterde können auf allen Wertstoffhöfen in Selbstbedienung erworben werden. Der 40-l-Sack Rindenmulch kostet 1,50 EUR und der 40-l-Sack Komposterde 1,00 EUR. Die Säcke sind vor Ort an den Kassenautomaten der Wertstoffhöfe erhältlich.

In den Wintermonaten erfolgt auf den Wertstoffhöfen kein Verkauf von Rindenmulch und Komposterde.

PWK-Reifen, PKW-Räder

An den Wertstoffhöfen werden PKW-Reifen (ohne Felge) und PKW-Räder (mit Felge) gegen ein Entgelt von 2,50 EUR bzw. 4,00 EUR pro Stück angenommen.