Wir schaffen's weg
Was gehört u. a. nicht in diese Behälter?
Art des Abfalls Wohin damit?

spitze oder scharfe Gegenstände

Abfallbehälter AVV 180101/180201

Kanülen von Spritzen und Infusionssystemen

Abfallbehälter AVV 180101/180201

Skalpelle, Ampullen und sonstige Gegenstände mit ähnlichem Risiko für Schnitt- und Stichverletzungen

Abfallbehälter AVV 180101/180201

Verpackungen aus Papier/Pappe/Kartonagen

Blaue Tonne

Verpackungen aus Glas

Depotcontainer

Abfälle aus der Gesundheitsbetreuung


Was sind HMTV-Abfälle?

Das sind Abfälle aus der humanmedizinischen oder tierärztlichen Versorgung und Forschung. Insbesondere sind das die Abfälle mit der Abfallschlüssel-Nr. AVV 180101 und 180201 sowie 180104 und 180203 aus Arzt-, Zahnarzt- und Tierarztpraxen, Tierheimen, Apotheken, medizinischen Einrichtungen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen Herkunftsorten des Gesundheitsdienstes.

Was gehört in den Abfallbehälter mit der Abfallschlüssel-Nr. AVV 180101 und der Abfallschlüssel-Nr. AVV 180201?

  • spitze oder scharfe Gegenstände
  • Kanülen von Spritzen und Infusionssystemen
  • Skalpelle, Ampullen und sonstige Gegenstände mit ähnlichem Risiko für Schnitt- und Stichverletzungen

Diese Abfälle müssen in stich- und bruchfesten Einwegbehältern gesammelt, fest verschlossen und sicher vor unbefugtem Zugriff gelagert werden (siehe Sonderleistungen!).

Was gehört u. a. nicht in diese Behälter?
Art des Abfalls Wohin damit?

Wund- und Gipsverbände

Abfallbehälter AVV 180104/180203

Einwegwäsche, Einwegartikel

Abfallbehälter AVV 180104/180203

Spritzenkörper

Abfallbehälter AVV 180104/180203

Verpackungen aus Papier/Pappe/Kartonagen

Blaue Tonne

Verpackungen aus Glas

Depotcontainer

Behältergrößen und zulässige Höchstgewichte

Was gehört in den Abfallbehälter mit der Abfallschlüssel-Nr. AVV 180104 und der Abfallschlüssel-Nr. AVV 180203?

  • Wund- und Gipsverbände
  • Einwegwäsche, Einwegartikel
  • Spritzenkörper

Diese Abfälle sind in reißfesten, feuchtigkeitsbeständigen und dichten Behältern zu sammeln und ohne Umfüllen und Sortieren sicher vor unbefugtem Zugriff zu lagern.

Behältergrößen und zulässige Höchstgewichte


Entsorgungshinweise

Kleinanfallstelle:

Besitzer von HMTV-Abfällen aus einer medizinischen Einrichtung, z. B. Arztpraxis, die sich auf einem gemischt genutzten Grundstück befindet, zählt als Kleinanfallstelle. Diese Praxis kann die HMTV-Abfälle unter Einhaltung der in § 19 Abfallsatzung genannten Vorgaben zur Verpackung und Lagerung in die bereit gestellten Restabfallbehälter geben.

Für Anfallstellen mit einem geringen Anfall an HMTV-Abfällen der Abfallschlüssel-Nr. AVV 180101 und 180201 werden zur Erfassung dieser Abfälle 2,5-l oder 5-l-Sammelbehälter (Sharps) gegen Gebühr zur Verfügung gestellt.

Großanfallstelle:

Krankenhäuser, Pflegeheime oder Besitzer von HMTV-Abfällen aus mehreren medizinischen Einrichtungen, z. B. Ärztehäuser, Gemeinschaftspraxen, die sich auf einem Grundstück befinden, zählen als Großanfallstellen. Diese haben die HMTV-Abfälle unter Einhaltung der in § 19 Abfallsatzung gestellten Forderungen zur Verpackung und Lagerung in jeweils getrennt vorgehaltenen Abfallbehältern für HMTV-Abfälle zu sammeln und bereitzustellen.

Für Anfallstellen mit einem geringen Anfall an HMTV-Abfällen der Abfallschlüssel-Nr. AVV 180101 und 180201 werden zur Erfassung dieser Abfälle 2,5-l oder 5-l-Sammelbehälter (Sharps) gegen Gebühr zur Verfügung gestellt.


Sonderleistungen