Wir schaffen's weg

Der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb (ASR) der Stadt Chemnitz ist ein wirtschaftlich selbständiger Eigenbetrieb der Stadt Chemnitz. Derzeit sind etwa 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Auftrag für eine saubere Stadt Chemnitz beim ASR beschäftigt. Zu den Hauptgeschäftsfeldern gehört zum einen die Abfallentsorgung innerhalb des Stadtgebietes inkl. dem Betrieb von fünf Wertstoffhöfen und zum anderen die Stadtreinigung und der Winterdienst für öffentliche Straßen und Plätze. Darüber hinaus ist der ASR Betriebsführer für die mobile Abwasserentsorgung im Auftrag des Entsorgungsbetriebes der Stadt Chemnitz (ESC).

In der Abteilung Entsorgung ist eine Vollzeitstelle als

Sachbearbeiter (m/w/d)

öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger

(Kennziffer 24/15)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Ihre Aufgaben:

  • Wahrnehmung der Aufgaben des ASR als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger gegenüber den Dualen-Systemen und der Stadtverwaltung Chemnitz
  • Erfüllung der sich aus § 17 VerpackG ergebenden Nachweispflichten gegenüber den Dualen Systemen
  • organisatorische Abstimmungen bezüglich der Depotcontainerstandplätze
  • Konzeption und Erarbeitung von abfallwirtschaftlichen Grundsatzentscheidungen
  • Wahrnehmung der Aufgaben des SB öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger für sonstige abfallspezifische Belange
  • organisatorische Abwicklung nach dem Einwegkunststofffondsgesetz

Das bringen Sie mit:

  • Hochschulabschluss / Bachelor Betriebswirtschaft (grundständig) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.) in der Fachrichtung Abfall-, Entsorgungstechnik (grundständig) oder Bachelor of Laws (LL.B.) – Allgemeine Verwaltung
  • besonders hohes Verhandlungsgeschick
  • Kooperationsbereitschaft sowie Flexibilität und Zuverlässigkeit bei der Aufgabenerfüllung
  • Bereitschaft zur Übernahme eines hohen Maßes an Eigenverantwortung mit Entscheidungsfreude
  • anwendungsbereite Kenntnisse zum Kreislaufwirtschaftsgesetz, zur Abfallverzeichnisverordnung, zum/r Bundesimmissionsschutzgesetz/-verordnung, zur technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft und zum Schutz gegen Lärm, zu Mitteilungen der Länderarbeitsgemeinschaft Abfall, zur Vergabe- und Vertragsordnung für Leistung und zum Verpackungsgesetz

Der ASR Chemnitz bietet Ihnen:

  • einen sicheren und modernen Arbeitsplatz unter Anwendung des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Eingruppierung in EG 10 mit einer Arbeitszeit von 39,0 Wochenstunden, Jahressonderzahlung, sowie Leistungsprämie und 30 Urlaubstagen bei einer 5-Tage-Woche
  • eine zusätzliche Betriebliche Altersvorsorge und Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen
  • persönliche Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • sehr günstige Lebenshaltungskosten in der Stadt der Moderne und der Kulturhauptstadt Europas 2025
  • eine gute Work-Life-Balance und Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Betriebliche Gesundheitsvorsorge für alle Beschäftigten (z.B. Gesundheitstag, Ergonomie-Beratung, Grippeschutzimpfung, betriebsärztliche Betreuung u.v.m.)
  • eine Betriebskantine mit vielfältigem und gesundem Verpflegungsangebot direkt im Haus
  • eine sehr gute Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Arbeitgeberzuschuss zum Job-Ticket) und kostenfreie Betriebsparkplätze
  • interne Vernetzung durch eine Mitarbeitenden-App

Das sind Ihre Ansprechpartner:

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Felgenhauer (Tel. 0371 4095-822).

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbung mit Motivationsschreiben und weiteren Unterlagen, soweit diese nicht Bestandteil der Personalakte sind) bis zum 15.04.2024

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte an:        Personalstelle@ASR-Chemnitz.de

Bitte beachten Sie:

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB). Ansonsten kann Ihre Bewerbung im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab. Darüber hinaus sollten Bewerbende aus Nicht-EU-Staaten (Europäischer Wirtschaftsraum und Schweiz ausgenommen) ihrer Bewerbung einen aktuellen Aufenthaltstitel gemäß § 4 Aufenthaltsgesetz, welcher die Erwerbstätigkeit ausdrücklich gestattet, beifügen.