Wir schaffen's weg

Im Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR) ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 22.12.2019, zur Vertretung eines anderen Beschäftigten, zu besetzen:

Betriebsarchivar (m/w/d)

Die Bewerbungsfrist für diese Stelle endet am 22.11.2018.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Verwaltung der betrieblichen Registratur des ASR (Betriebsarchiv)
  • Vorbereitung und Durchführung der Kassation und/oder Vernichtung von Archivunterlagen des Betriebsarchivs
  • sach- und fachgerechte Verwaltung des Hausakten-Archivs in der Abteilung Kundenservice (Papierakten) sowie elektronische Archivierung
  • sonstige Aufgaben, wie die Erfüllung der Aufgaben der Archivgutverwaltung des ESC nach betrieblicher Organisationsanweisung des ASR und Leistungsvereinbarung mit dem ESC, die Mitarbeit bei Recherchen bzw. Auskunftserteilung aus Unterlagen im Rahmen der Arbeit des ASR bei Anfragen aus den Struktureinheiten, sowie die Einleitung von erforderlichen Anpassungen der, das Archiv tangierenden betrieblichen Organisationsanweisungen bzw. betrieblicher Dokumentationen

Das Aufgabengebiet erfordert:

Erforderliche Qualifikation:
  • abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltungstechnischen oder kaufmännischem Beruf
  • Führerschein Klasse B
Erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • gute Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit PC– und Telekommunikationstechnik
  • Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen,
  • exakte, gründliche und gewissenhafte Arbeitsweise
  • organisatorische Fähigkeiten
  • Trittsicherheit auf Leitern

Die Stelle wird mit der Entgeltgruppe 6 TVöD vergütet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Ihre aussagefähige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien, Referenzen und lückenlosen Tätigkeitsnachweisen richten Sie bitte an:

Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz, Herrn Uhlmann,
Blankenburgstraße 62, 09114 Chemnitz oder E-Mail: Personalstelle@ASR-Chemnitz.de

Wir weisen darauf hin, dass nur Bewerbungen zurückgesandt werden können, denen ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist (Auskunft erteilt Frau Felgenhauer, Tel.: 0371 4095 822).