Wir schaffen's weg

Gebühren

Vollservice

Generell besteht die Verpflichtung zur Selbstbereitstellung der Abfallbehälter. Sie entfällt nur, wenn der Anschlusspflichtige den gebührenpflichtigen Vollservice in Auftrag gegeben hat.

Was ist Vollservice?

Bei Vollservice werden die Abfallbehälter vom Standplatz im Grundstück abgeholt, entleert und wieder zurückgestellt. Ausgenommen sind Gebiete, in denen ein Seitenlader mit Einmannbedienung im Einsatz ist. Auftrag und Kündigung des Vollservices (unter Angabe der Abfallart) sind schriftlich vorzunehmen.

Gebühren für Vollservice pro Arbeitsschritt:
Arbeitsschritt Gebühr

Öffnen und Schließen einer Schleuse

44,2 Cent

Öffnen und Schließen einer Tür

16,6 Cent

Transport eines Abfallbehälters bis 240 l Fassungsvermögen
pro m, hin und zurück

2,3 Cent

Transport eines Abfallbehälters über 240 l Fassungsvermögen
pro m, hin und zurück

6,5 Cent

für den Transport eines Abfallbehälters bis 240 l Fassungsvermögen
pro 1 Stufe, hin und zurück

2,4 Cent

für das Laufen zum Standplatz hin und zurück pro m

2,2 Cent

Die Gebühr ermittelt sich aus der Summe der einzelnen Arbeitsschritte, die für den speziellen Standplatz erforderlich sind (siehe § 6 Abfallgebührensatzung).

Ein kostenfreier Vollservice der Blauen Tonne wird für die Grundstücke gewährt, die den gebührenpflichtigen Vollservice für die Rest- und Bioabfallbehälter beauftragt haben.