Wir schaffen's weg

Gebühren

Andere Herkunftsbereiche/Gewerbe

Die Jahresabfallgebühr kann sich zusammensetzen aus:

Regelentleerungsgebühr für Restabfall
Jährliche Regelentleerungsgebühr für Restabfall/andere Herkunftsbereiche/Gewerbe:
Behälter Entsorg. wöchentl. Entsorg. 2-wöchentl. Entsorg. 4-wöchentl.

80-l-Abfallbehälter

--

42,64 EUR

21,32 EUR

120-l-Abfallbehälter

--

63,96 EUR

31,98 EUR

240-l-Abfallbehälter

--

127,92 EUR

63,96 EUR

660-l-Abfallbehälter

703,56 EUR

351,78 EUR

--

1100-l-Abfallbehälter

1172,60 EUR

586,30 EUR

--

Massegebühr für Restabfall

Die Massegebühr für Restabfall beträgt 110,00 EUR/t (0,11 EUR/kg) des von der Sammelfahrzeugwaage registrierten Gewichts.

Regelentleerungsgebühr für Bioabfall
Jährliche Regelentleerungsgebühr für Bioabfall/andere Herkunftsbereiche/Gewerbe
Behälter Entsorg. wöchentl.

80-l-Abfallbehälter

28,08 EUR

120-l-Abfallbehälter

42,12 EUR

240-l-Abfallbehälter

84,24 EUR

1100-l-Abfallbehälter

386,10 EUR

Erzeuger und Besitzer von Bioabfällen aus anderen Herkunftsbereichen/Gewerbe können eine Biotonne nutzen, sofern Bioabfälle in haushaltsüblicher Menge und Art anfallen (siehe § 3 Abfallsatzung).

Ausgeschlossen vom Einsammeln und Befördern durch die Stadt sind Küchen- und Speiseabfälle und ehemalige Lebensmittel tierischer Herkunft aus gewerblichen Einrichtungen (Kategorie 3 Material gemäß Artikel 10 (EG) Nr. 1069/2009 über tierische Nebenprodukte) - § 14 Abfallsatzung.

Bei Gaststätten, Imbissen und Kantinen wird geprüft, ob eine Biotonne gestellt werden kann.



Massegebühr für Bioabfall

Die Massegebühr für Bioabfall beträgt 30,00 EUR/t (0,03 EUR/kg) des von der Sammelfahrzeugwaage registrierten Gewichts.

Regelentleerungsgebühr für Abfälle aus der humanmedizinischen und tierärztlichen Versorgung und Forschung
Jährliche Regelentleerungsgebühr für HMTV-Abfälle mit den Abfallschlüsselnummern 180104 und 180203:
Behältergröße wöchentliche Entsorgung zweiwöchentliche Entsorgung

240-l-Abfallbehälter

255,84 EUR

127,92 EUR

1100-l-Abfallbehälter

1172,60 EUR

586,30 EUR

Gebühren für HMTV-Abfälle mit den Abfallschlüsselnummern 180101 und 180201:
Behältergröße Gebühren

2,5-l-Sammelbehälter für spitze und scharfe Gegenstände (Sharps)

2,50 EUR pro Behälter

5-l-Sammelbehälter für spitze und scharfe Gegenstände (Sharps)

5,00 EUR pro Behälter

Wichtige Hinweise:

Mit dem Kauf der Sammelbehälter ist die Entsorgung der HMTV-Abfälle mit den Abfallschlüsselnummern 180101 und 180201 abgegolten.

120-l-Abfallbehälter (als Transportbehälter für die Sharps): Beim Erwerb der 2,5-l- bzw. 5-l-Sharp-Behälter kann ein 120-l-Abfallbehälter gebührenfrei genutzt werden.

Für die regelmäßige Entsorgung von 5-m³-Umleerbehältern wird statt einer jährlichen Regelentleerungsgebühr 55,00 EUR pro Entsorgung erhoben.



Massegebühr für HMTV-Abfälle

Massegebühr für HMTV-Abfälle mit den Abfallschlüsselnummern

  • 180104 und 180203: 110,00 EUR/t (0,11 EUR/kg) des von der Sammelfahrzeugwaage registrierten Gewichts.
  • 180101 und 180201: wird nicht erhoben, da mit dem Kauf der Sharp-Behälter die Entsorgungskosten abgegolten sind.
Abschlag auf Basis gewogener PPK-Masse

Enthalten die Blauen Tonnen einen ausgewogenen Mix an Druckerzeugnissen und Verpackungen aus Papier und Pappe, wird am Jahresende eine Rückvergütung auf das gesammelte Altpapier mit der Regelentleerungsgebühr für Restabfall verrechnet.

Der Abschlag beträgt 0,02 Euro pro Kilogramm der am Entsorgungsfahrzeug verwogenen Menge an Papier, Pappe und Kartonagen.

Wenn sich in der Blauen Tonne ausschließlich Pappen und Kartons bzw. sogar Störstoffe befinden, kann die festgestellte Menge leider nicht für die Abschlagshöhe berücksichtigt werden.

Gebühr für Vollservice

Die Gebühr für Vollservice wird nur bei entsprechender Beauftragung erhoben.

Für andere Herkunftsbereiche/Gewerbe und für Anfallstellen, für die die Definition des Haushaltes nicht zutrifft, das sind insbesondere Wohnheime, Einrichtungen des betreuten Wohnens, soweit diese nicht als Pflegeheime anzusehen sind, wird keine Grundgebühr erhoben. Für diese Grundstücke sind die anteiligen Kostenbestandteile der Grundgebühr in der Regelentleerungsgebühr eingestellt.