Wir schaffen's weg

Elektro(nik)geräte


Was sind Elektro(nik)geräte?

Unter den Begriff Elektro(nik)geräte fallen elektrische und elektronische Geräte, die für den Betrieb elektrischer Ströme oder elektromagnetischer Felder benötigen oder die der Erzeugung, Übertragung und Messung derartiger Ströme und Felder dienen.  Elektro- und Elektronikgeräte enthalten neben einer Reihe von recycelbaren Materialien auch oftmals Schadstoffe. Diese Geräte sind mit dem Symbol "durchgestrichene Abfalltonne" gekennzeichnet.   

Gemäß dem bundesweit geltenden Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) müssen diese Geräte deshalb getrennt vom übrigen Abfall erfasst und einer speziellen Behandlung und Verwertung zugeführt werden. Keinesfalls sind ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte über den Restabfall zu entsorgen.

Was gehört zu den Elektro(nik)geräten?

  • Haushaltgroßgeräte wie z. B. Waschmaschine, Elektroherd, Geschirrspülmaschine, Mikrowelle, Heizlüfter, Ventilator sowie automatische Ausgabegeräte, Nachtspeicherheizgeräte 
  • Kühlgeräte wie z. B. Kühlschrank, Gefrierschrank, -truhe sowie ölgefüllte Radiatoren
  • Bildschirme, Monitore, TV-Geräte
  • Lampen aller Art (außer Glühlampen) wie z. B. Leuchtstoffröhren, LEDs, Energiesparlampen 
  • Haushaltkleingeräte wie z. B. Staubsauger, elektrische Zahnbürste, Rasierapparat, Föhn, Nähmaschine, Bügeleisen, Kaffeemaschine, Mixer, Toaster, Tauchsieder sowie Informations- und Telekommunikationsgeräte und Unterhaltungselektronik, wie z. B. Computer, Monitor, Drucker, Taschenrechner, Tastatur, Maus, Telefon, Radio, Faxgeräte, Videorecorder, Lautsprecherboxen, Keyboard sowie elektrische und elektronische Werkzeuge, wie z. B. Bohrmaschine, Elektrosäge, Rasenmäher sowie Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte, Medizinprodukte, Überwachungs- und Kontrollinstrumente 
  • Photovoltaikmodule 
Was gehört u. a. nicht zu den Elektro(nik)geräten?
Art des Abfalls Wohin damit?

Batterien und Akkus 

Sammelstellen für Batterien im Fachhandel, Wertstoffhöfe 

Tonerbehälter, Tonerkartuschen, Druckerpatronen, die nur zur Aufnahme des Toners/der Tinte dienen 

Fachhandel, Wertstoffhöfe

Glühlampen

Restabfallbehälter

 

Informationsblätter und Broschüren zur Abfalltrennung finden Sie in unserem Downloadbereich.


Entsorgungshinweise

Elektro(nik)geräte aus privaten Haushalten

Nutzung der Sammelbehälter für Elektro(nik)kleingeräte und Metalle

  • nur elektrische und elektronische Kleingeräte einwerfen, die auf dem Behälter abgebildet sind und ohne Problem durch die Einwurföffnung passen,
  • die austauschbaren Batterien und Akkus sind vor dem Einwerfen zu entnehmen und separat zu entsorgen,
  • die auf Elektro(nik)kleingeräten (z. B. Mobiltelefone) vorhandenen persönlichen Daten sind eigenverantwortlich zu löschen

Standorte der Sammelbehälter für Elektro(nik)kleingeräte und Metalle

Große elektrische und elektronische Altgeräte oder Hausratsgegenstände aus Metall, die nicht durch die Einwurföffnung der Sammelbehälter passen, werden während der Öffnungszeiten an den 5 Wertstoffhöfen in der Stadt kostenfrei angenommen.

Selbstanlieferung an die Wertstoffhöfe
  • Für die kostenfreie Abgabe der Altgeräte stehen die kommunalen Wertstoffhöfe als Sammelstellen zur Verfügung.
  • Austauschbare Batterien und Akkus sind vor Abgabe aus dem Elektro(nik)gerät zu entfernen. 
  • Auf Speichermedien enthaltene Daten sind in Eigenverantwortung vor der Abgabe des Gerätes zu löschen. 
  • Für Nachtspeicherheizgeräte und Photovoltaikmodule gelten besondere Annahmebedingungen. Bitte nehmen Sie mit unserer Abfallberatung Kontakt auf.  
  • Altgeräte, aus denen wesentliche Funktionsteile vollständig oder teilweise entnommen wurden, können nur gegen Entrichtung einer Gebühr  (siehe § 6 Abfallgebührensatzung in Verbindung mit   § 18 Abfallsatzung) entgegengenommen werden.
Abholung von Elektro(nik)großgeräten mit Sperrabfallkarte/Online-System

Im Rahmen der einmal jährlich für jeden Haushalt bestellbaren Sperrabfallentsorgung ist auch die Mitnahme von Elektro(nik)geräten möglich (siehe § 18 Abfallsatzung).

Abholung von Elektro(nik)großgeräten gegen Gebühr

Es ist auch eine separate Abholung von elektrischen und elektronischen Großgeräten (ohne Einsatz der Sperrabfallkarte) gegen Zahlung einer Transportgebühr pro Gerät möglich (siehe § 18 Abfallsatzung in Verbindung mit § 6 Abfallgebührensatzung).

Elektro(nik)geräte aus anderen Herkunftsbereichen (Industrie, Gewerbe, sonstige Einrichtungen)
  • Elektro(nik)geräte aus anderen Herkunftsbereichen, die in Beschaffenheit und Menge mit Geräten aus privaten Haushalten vergleichbar sind, können ebenfalls an den kommunalen Wertstoffhöfen (Sammelstellen) abgegeben werden.
  • Die Anlieferung einer größeren Menge an Altgeräten ist nur nach Voranmeldung und Terminvereinbarung an der Sammelstelle ASR Betriebshof, Blankenburgstraße 62 in 09114 Chemnitz möglich. Bitte kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Bei Anlieferung gilt die Benutzungsordnung für die Sammelstelle Betriebshof ASR.
  • Elektro(nik)geräte, die ausschließlich gewerblich genutzt werden können und nicht für die Privathaushalte verkauft werden, dürfen nicht über die kommunalen Sammelstellen entsorgt werden. Für die Rücknahme und Entsorgung der Altgeräte, die vor dem 13. August 2005 in Verkehr gebracht wurden, ist der Gerätehersteller in der Verantwortung. Für die Entsorgung älterer Geräte ist der jeweilige Besitzer selbst verantwortlich.