Wir schaffen's weg

Depotcontainerstandplätze


Glascontainer

Glas ist ein fester Stoff, der sich beliebig oft einschmelzen lässt. Das so genannte Altglas wird zur Herstellung von neuen Flaschen und Gläsern verwendet. Nach Farben getrennt kann das Glas in die bereit gestellten Depotcontainer gegeben werden. Andersfarbige Glasverpackungen (z. B. rot, schwarz, blau) gehören in die grünen Depotcontainer.

Was gehört in die Glascontainer?

Verkaufsverpackungen aus Glas, z. B.:

  • leere Einwegflaschen
  • Konservengläser
  • Kosmetikfläschchen

nach Farbe getrennt

    Was gehört u. a. nicht in Glascontainer?
    Art des Abfalls Wohin damit?

    Fenster- und Flachglas

    Wertstoffhöfe

    Verschlüsse von Einwegflaschen oder Konservengläsern

    Gelber Sack/Gelbe Tonne

    Keramik- und Porzellanscherben, Vasen

    Restabfallbehälter

    Kristall- und Trinkgläser

    Restabfallbehälter

    Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen

    Wertstoffhöfe

    Hinweis:

    Um Lärmbelästigungen, die beim Einwerfen der Glasverpackungen entstehen, einzudämmen, sind die Glascontainer nur zu folgenden Zeiten zu nutzen:

    Montag bis Freitag 07:00 bis 20:00 Uhr
    Samstag 07:00 bis 14:00 Uhr.

    Informationsblätter und Broschüren zur Abfalltrennung finden Sie in unserem Downloadbereich.


    Alttextiliencontainer

    Alttextilien sind gebrauchte Kleidungen und Textilien, die vornehmlich zur Wiederverwendung sowie zur stofflichen und energetischen Verwertung genutzt werden.
    Über die im Stadtgebiet aufgestellten orangefarbigen Container können Alttextilien und auch nicht gebrauchsfähige Alttextilien getrennt vom Restabfall gegeben werden. Überlegenswert ist auch die Abgabe von Alttextilien in einer der zahlreichen, karitativen Kleiderkammern.

    Was gehört in die Alttextiliencontainer?

     

    • z. B. Bekleidung
    • Haushaltwäsche
    • Gardinen
    • Steppdecken/Wolldecken
    • Schuhe (paarweise, separat verpackt)
    Was gehört u. a. nicht in Alttextiliencontainer?
    Art des Abfalls Wohin damit?

    Pelz- und Lederbekleidung, Taschen

    Restabfallbehälter

    Federbetten, -kissen

    Wertstoffhöfe

    Informationsblätter und Broschüren zur Abfalltrennung finden Sie in unserem Downloadbereich.


    Container für Papier/Pappe/Kartonagen

    An ausgewählten Depotcontainerstandorten für Altglas stehen noch Depotcontainer für Papier/Pappe/Kartonagen zur Nutzung bereit. Unabhängig davon können zur Sammlung von Papier/Pappe/Kartonagen die haushaltnah aufgestellten Blauen Behälter genutzt sowie die Wertstoffhöfe zur Abgabe angefahren werden.

    Was gehört in den Container für Papier/Pappe/Kartonagen?
    • Verkaufsverpackungen aus PPK, z. B. Kartons, Schachteln (zusammengefaltet)
    • Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Prospekte, Kataloge
    • Broschüren, Papiertüten, Packpapier, Schreib- und Computerpapier
    • Bücher ohne papierfremde Bestandteile

    Das Altpapier sollte ungebündelt und ohne papierfremde Bestandteile in die Abfallbehälter gegeben werden. Große, sperrige Kartonagen können auf den Wertstoffhöfen entsorgt werden.

    Was gehört u. a. nicht zur Papiersammlung?
    Art des Abfalls Wohin damit?

    abgelöste Tapetenreste

    Restabfallbehälter

    verschmutztes Papier, Hygienepapier, Windeln

    Restabfallbehälter

    gewachstes Papier und beschichtetes Papier (z.B. Fotos)

    Restabfallbehälter

    Durchschreibe- und Blaupapier

    Restabfallbehälter

    Getränkekartons

    Gelber Sack/Gelbe Tonne

    Aktenordner mit Metallteilen

    Restabfallbehälter

    Informationsblätter und Broschüren zur Abfalltrennung finden Sie in unserem Downloadbereich.


    Standorte

    Die Depotcontainerstandplätze in Ihrem Wohngebiet finden Sie hier.